Gypsy Festival - Django deluxe feat. Sandro Roy

28. Juni 2019, 19:00 Uhr
Konzertsaal

Mit vier Jahren griff Giovanni Weiss das erste Mal in die Gitarrensaiten, inspiriert von Jazzlegende Django Reinhardt. Mit dem Vorbild verbindet ihn mehr als nur die Liebe zum Jazz. Der gebürtige Hamburger Giovanni Weiss wuchs als Teil der Sinti-Großfamilie Weiss im Stadtteil Wilhelmsburg auf. Er wurde im Jahr 2016 bereits zum zweiten Mal für seine Fähigkeiten an der Gitarre mit dem Echo in der Kategorie Jazz ausgezeichnet. Außerdem ist er nicht zuletzt aufgrund seiner Zusammenarbeit mit namhaften Künstlern wie der NDR-Bigband, Till Brönner, Philip Catherine oder Pat Martino, mittlerweile weit über die Grenzen seiner Heimat bekannt.

Getragen von der Mentalität seiner Familie und der Inspiration seiner Vorbilder Django Reinhardt und George Benson begann er gemeinsam mit seinem Cousin Robert Weiss und später auch seinem Bruder Jeffrey Weiss zu musizieren. Was zu Beginn nur einem bloßen Nachspiel der großen Django-Reinhardt-Hits ähnelte, entwickelte schnell eine Eigendynamik. So fanden sie ihren eigenen Stil, mit dem sie den Sinti-Swing interpretierten.

Download Gypsy Jazz Festival Programm 2019 (396KB)

Nach oben